Wir über uns

Evangelisches Kirchspiel Querfurt

Neue Rundverfügung der EKM „Perspektiven für kirchliches Handeln im weiteren Ver­lauf der Corona-Pandemie“ vom 21. Juli 2020


Hier finden Sie eine stark gekürzte Variante. Die Langfassung erhalten sie hier.


Liebe Gemeindeglieder, Interessierte und Besucher,

die Corona-Pandemie ist leider weiter im Gange. Wir müssen auch für unsere Arbeit und unsere Angebote im Ev. Kirch­spiel Querfurt weiterhin achtsam sein und bleiben.


Darin heißt es am Anfang: „Unter Berücksichtigung der gegenwärtigen Diskussionslage kann man feststellen, dass sich allgemein die Maßgaben „Abstand“, „kleine Teilnehmer-bzw. Besucherzahl“, „kurze Formate“ und „Hygiene“ (Desinfektion, Alltagsmasken) durchsetzen. Das ist auch im kirchlichen Leben umzusetzen.

Damit verbinde ich die Bitte, dass alle Mitwirkenden und Be­sucherinnen und Besucher vor Ort sie bei der Planung bzw. dem Besuch von Gottesdiensten und Veranstaltungen berücksichtigen.

 

Mit vielen Dank für Ihre Mühe und Ihr Verständnis im Voraus, mit sommerlichen Grüßen und guten Wünschen!

 

Ihr Pfarrer Falko Schilling (geschäftsf. Pfr. Ev. Kirchspiel Querfurt)

 

Querfurt, 30.07.2020

 

 

Die Verantwortung für die Umsetzung und Einhaltung der folgenden Bestimmungen trägt der Gemeindekirchenrat / der jeweilige örtliche Beirat.


Eine generelle Beschränkung für Personen ab einem gewissen Alter erfolgt nicht.

Es wird auf alternative Möglichkeiten der Teilhabe am gottesdienstlichen Geschehen oder der individuellen seelsorgerlichen Zuwendung hingewiesen.

  • Teilnehmerlisten: Die Listen verbleiben sicher verwahrt für die Dauer von vier Wochen beim Veranstalter und werden nur bei Auftreten einer Coviderkrankung einer Teilnehmerin bzw. eines Teilnehmers dem Gesundheitsamt zur Verfügung gestellt. Andernfalls wer­den die Listen nach Ablauf von vier Wochen vernichtet und nicht für andere Zwecke verwendet.
  • Abstandsregeln: Die Sitzplätze werden so markiert, dass für jede Teilnehmerin und je­den Teilnehmer nach allen Seiten ein Mindestabstand von 1,5 Metern sichergestellt wird. Familien/Angehörige eines Haushalts können selbstverständlich zu­sammensitzen. Am Eingang und beim Verlassen der Kirche oder des Veranstaltungsraumes ist ein Abstand von 2 Metern einzuhalten.

Aus den Abstandsregeln ergibt sich eine grundsätzlich mögliche maximale Platzka­pazität des jeweiligen Raumes.

  • Mund- und Nasenbedeckung: Überall dort, wo sich der notwendige Mindestab­stand zu anderen Personen nicht sicherstellen lässt.
  • Abendmahl/Kommunionausteilung: Die Gemeinden werden gebeten, für die Feier des Heiligen Abendmahls unter den gegebenen Vorgaben zum Infektionsschutz nach mög­lichen Formen der Feier zu suchen. (Dieser Punkt wird im Gemeindekirchenrat des Kirchspiels am 2.9.2020 beraten, Anmerkung F. Schilling)
  • Gemeindegesang/Kirchenmusik: Es gibt verschiedene Möglichkeiten: Es kann im Gottesdienst ge­sungen werden, wenn der Mindestabstand von 3 Metern eingehalten wird oder Mund­schutz getragen wird, wenn dieser Abstand nicht einzuhalten ist. Wenn beides nicht möglich ist, muss auf das Singen verzichtet werden. Kirchenmusik wird auf angemes­sene Weise durch den Kirchenmusiker/die Kirchenmusikerin praktiziert. Auf diese Art und Weise können auch musi­kalische Andachten und kurze Konzerte angeboten wer-den. Im Freien sind dabei größere Abweichungen möglich.
  • Kollektensammlung: Auf die Kollektensammlung in den Bankreihen wird verzich­tet. Die Kollekte wird kontaktlos am Ausgang und nach jeweiligem Zweck getrennt gesammelt. 
  • Lüftung der Räume: Zur Senkung der Aerosolkonzentration werden die Räumlichkei­ten mit Frischluft gelüftet. 
  • Dauer kirchlicher Veranstaltungen: Der Veranstalter prüft, welche Möglichkeiten zur zeitlichen Begrenzung von Gottesdiensten und kirchlichen Veranstaltungen bestehen. 
  • Gemeindekreise: Ein physisches Zusammenkommen in der Gemeinde ist als religiöse Veranstaltung möglich. … Werden Veranstaltungen durchgeführt, sind Hygiene- und Abstandsregeln, eine vertretbare Teilnehmerzahl, die personellen und räum­lichen Möglichkeiten zu beachten. Das Infektionsschutzkonzept dient als Ausgangs­punkt. Die Anwendung der Abstandsregeln ergeben für den Gemeinderaum eine maximale Teilnehmerzahl. Besonders wichtig ist wegen des kleineren Raumin­halts eine ausreichende Lüftung während längerer Nutzungsdauer und nach der Nut­zung. Verpflegung sollte nur im Ausnahmefall vorgesehen werden und ist nur un­ter Beachtung der hygienischen Standards möglich.

 

NEU

Unter "Gruppen" finden Sie nun auch aktuelle Informationen zu den Seniorentreffen im Kirchspiel.

Herzliche Einladung zu einer „Musik aus 900 Jahren“

anlässlich der 900-Jahr-Feier von Nemsdorf

am Montag, den 10 August, um 17 Uhr in der St. Georg Kirche!

 

Auch wenn die diesjährige Festwoche zur Nemsdorfer 900-Jahr-Feier auf das Jahr 2021 verschoben werden musste, soll wenigstens in einer „Musikalischen Andacht“ dieses Jubiläum festlich begangen werden. Unsere Kantorin Miroslawa Cie´slak wird uns 900 Jahre Musik auf unserer Rühlmann-Orgel, die 1902 erbaut wurde,  zu Gehör bringen.


Auf Ihren Besuch freuen sich Ihr Pfarrer Hermann Rotermund und Ihre Kantorin Mirosława Cieślak!

Stellenwechsel von Ulrike Freihofer

 

Nach vierjähriger Tätigkeit in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen im Ev. Kirchspiel Querfurt wird unsere Mitarbeiterin, Frau Dipl.-Theologin Ulrike Freihofer, zum 1. Juli 2020 sich einer neuen Herausforderung stellen.

Ulrike Freihofer beginnt am 1. Juli 2020 ihre Tätigkeit als Englisch- und Religions­lehrerin an der Adam-Olearius-Schule in Aschersleben, wo bereits ihr Ehe­mann Martin arbeitet. Weiterhin wird sie in Querfurt wohnen und vielen Men­schen aus den Gemeinden des Kirchspiels verbunden bleiben.

Wer Ulrike persönlich „goodbye!“ sagen möchte, sei jetzt schon auf den Ver­abschiedungs-Gottesdienst am 23. August 2020, 14.00 Uhr, in der Stadtkirche in Querfurt hingewiesen.

 

Mit besten Wünschen für die Sommer- und Ferienzeit,

Ihr/Euer Pfarrer Falko Schilling 

(Querfurt, 18.06.2020)

„Wo aber Gefahr ist, wächst das Rettende auch ...“

Herzliche Einladung

zum Strandbadgottesdienst 2020!

  • für Groß und Klein
  • für alle, denen schon einmal das Wasser bis zum Hals stand
  • und die dennoch von einem rettenden Ufer
  • und anderen Bergungen erzählen könnten


am 16. August 2020 um 10.00 Uhr im Strandbad Obhausen

Hauptstr. 43, 06268 Nemsdorf-Göhrendorf


Veranstalter: Ev. Kirchspiel Querfurt / Ev. Kirchengemeinde Obhausen

Ansprechpartner: Pfr. H. Rotermund / Pfr. F. Schilling über Kirchspielbüro: 034771-24263